Untitled Post

MONOLOG I
In des alten Schreibtischs zwei Schubladen
werden heute Vers für Vers verschwinden,
denn den allbekannten „roten Faden“
werden wir in ihnen niemals finden.
Aber hätt ich keinen Vers geschrieben,
auch wenn die Gedichte in Schubladen
bald verstaubt und bald vergessen liegen,
wäre ich mit meinen Balladen
heute nie und niemals recht zufrieden!

Martin W. Zaglmaier

Jahrgang 1995 | im Juni 1995 in Halle an der Saale geboren | ab 2012 als Mitarbeiter in einer Galerie für Bildende Kunst Mitteldeutschlands tätig | vom Nov. 2015 bis Okt. 2016 das Fernstudium "Lyrisches Schreiben" bei "Bibliothek Deutschsprachiger Gedichte" (BdG) absolviert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.